User Tools

Site Tools


reinigung_epson_1640

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

reinigung_epson_1640 [2006/07/31 17:48] (current)
Line 1: Line 1:
 +[[Library Workflows|↩ Library Workflows]]
 +===== Anleitung zur Reinigung des A3 Scanners Epson 1640 XL (Bibliothek) =====
 +**Eine unten beschriebene Reinigung wird nötig, wenn sich Staub auf der Scanzeile ablegt. Dieser führt zu mehr oder weniger deutlich sichtbaren Farbstreifen quer über das gescannte Image. **
 +
 +
 +:!: ** Scanner ausschalten und Stromkabel ziehen.**
 +=== Den Deckel abnehmen ===
 +  * Kabel vom Scannerrumpf lösen
 +  * Deckel aufklappen
 +  * nach oben abziehen
 +=== Den Scanner öffnen ===
 +  * vier Schrauben auf der Scanneroberfläche entfernen, zwei davon sind unter beigen Plastikkappen versteckt (vordere Ecken), die u.U. schwer herausnehmbar sind.
 +  * zwei lila Plastikkappen entfernen (hinten, nähe Deckeleinschub)
 +  * an der linken Scannerseite ist die Transportsicherung zu lösen und zu entfernen.
 +  * jetzt kann das Oberteil des Scanners entfernt werden.
 +  * Den Plastikaufsatz für die Diodenlichter entfernen.
 +  * insgesamt 7 Minischrauben,​ zwei größere und zwei Metallklammern entfernen.
 +  * Die Glasplatte kann nun entfernt werden.
 +=== Säubern ===
 +  * Glasplatte säubern, dabei besonders sorgfältig mit dem weißen Streifen umgehen. Dieser darf nicht beschädigt werden, weil der Scanner hier seinen Weißabgleich macht.
 +  * den Spiegel mit einem trockenen Tuch säubern. Dazu muss evtl. die Beleuchtungszeile mit der Hand zur Seite geschoben werden.
 +  * Mit dem Blaseball (Rollschrank) die Linse abpusten. Die Linse befindet sich in dem schwarzen Metallgehäuse und ist hinter einem Schlitz versteckt.
 +  * noch einmal gucken, ob andere Flächen, Schlitze etc. von Staub befreit werden sollten. Der Blaseball ist dazu sehr gut geeignet.
 +=== Test ===
 +  * Scanner bis zur Glasplatte wieder zusammensetzten und einen Testscan durchführen:​
 +    * 1. schwarze Pappe auflegen, Preview scannen (in Farbe), und auf die Autobelichtung drücken. Mit dieser Methode sieht man besonders gut Fingerabdrücke auf der Glasfläche,​ aber auch mögliche Streifen oder:
 +    * 2. einen vollständigen Scan durchführen (Bsp 24 RGB + 300dpi). In Photoshop die Sättigung aufreißen, konvergierend gegen 100% ("​Apfel u").
 +  * ist der Testscan zufrieden stellend, dann Rückbau des Scanners, sonst nochmalige Säuberungstour ​
 +:!: **Strom stets ein- und ausstöpseln.**
 +=== Rückbau ===
 +  * alles wieder einsetzen, reinschrauben,​ reindrücken etc.
 +  * den Plastikaufsatz für die Diodenlichter nicht vergessen!
 +
 +//​[[weise@mpiwg-berlin.mpg.de|Christian Weise]] 2006/06/05 02:11//
  
reinigung_epson_1640.txt · Last modified: 2006/07/31 17:48 (external edit)